Grüntee richtig zubereiten – Die Teezeremonie

Grüntee richtig zubereiten – Die Teezeremonie

Die Kunst Tee zu brauen und zu trinken existiert seit Jahrhunderten. Tatsächlich wurde Grüntee schon für viele verschiedene Zeremonien in China und Japan verwendet. In diesen Ländern gibt es Rituale, denen gefolgt werden muss und Werkzeuge, die verwendet werden sollen. Vor allem wenn es darum geht, den Tee deinen Gästen zu servieren.

Auch heute noch ist die japanische Teezeremonie tief in der japanischen Kultur verwurzelt und wird bis heute bei besonderen Anlässen veranstaltet. In der japanischen Teezeremonie wird traditionell Matcha Tee serviert. Das ist ein Pulver aus grünem Tee. In Japan liegt das Hauptaugenmerk in erster Linie in der Zeremonie und nicht im Geschmack des Tees. Üblicherweise dauern heutige Teezeremonien in Japen ca. 45 Minuten. Früher jedoch konnte sie bis zu fünf Stunden dauern. Teemeister studieren über Jahre hinweg, um Blumenschmuck, Kleidung und Teezubereitung zur Perfektion zu bringen. Während der traditionellen Teezeremonie treten Gäste ein, betrachten das Teeservice, Blumen und Kunstwerge im Raum. Dann erst setzen sie sich. Ihnen werden Süßigkeiten serviert, meist weiche Kuchen aus Bohnenpaste, während sie dabei zusehen, wie der Tee bereitet wird. Der Tee wird von einem Blätterkundigen gemacht, der über Jahre hinweg studierte, um sicherzustellen, dass das Ritual ruhig und anständig durchgeführt wird.

Selbst das Service und Zubehör für die japanische Teezeremonie ist sehr wichtig. Das Service wird über Generationen hinweg vererbt. Dazu gehören Eisenkessel, Bambus Wasserkellen, Teekannen und traditionell Japanische Teetassen.

In China werden Teezeremonien ebenfalls zur Feier besonderer Anlässe genutzt. Allerdings liegt in China das Hauptaugenmerk eher auf das Ereignis selbst, als das Ritual. Dabei rückt auch der Geschmack und das Aroma des Tees zum Mittelpunkt.

Eine der bekanntesten chinesischen Teezeremonien wird dann durchgeführt, wenn Paare heiraten. Früh Morgens am Tag der Hochzeit serviert die Braut ihren Eltern zu Hause Tee. Noch bevor der Bräutigam eintrifft. Nach der Hochzeitszeremonie servieren die Frischvermählten der Familie des Bräutigams den Tee. Braut und Bräutigam knien vor den Familienmitgliedern des Bräutigams nieder und servieren ihnen Tee als Zeichen des Respekts. Im Verlauf der Zeremonie erhalten Braut und Bräutigam von den Verwandten rote Umschläge mit Geld oder Schmuck als Hochzeitsgeschenke.

Bestimmte Symbole sind bei einer chinesischen Hochzeitszeremonie äußerst wichtig. Dazu gehören die Lotussamen und die Datteln, die für früh zu gebärende Kinder in der Ehe und ein süßes und glückliches Leben stehen. Für den Rest von jedoch wird grüner Tee zum Genuss und aus gesundheitlichen Gründen konsumiert. Tatsächlich kann das Trinken von grünem Tee eine der einfachsten und besten Gewohnheiten sein, die du dir aneignen könntest, um deine Gesundheit zu schützen. Die starken Antioxidantien des grünen Tees haben nachweislich viele gesundheitliche Vorteile. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass grüner Tee ein effektives Mittel zur Unterstützung der Gewichtsabnahme ist.

Um deinen eigenen grünen Tee herzustellen, musst du zunächst eine grüne Teesorte auswählen. Dies ist vielleicht die schwierigste Aufgabe von allen, weil es so viele Sorten von grünem Tee gibt. Tatsächlich gibt es ein Sprichwort, das besagt, dass es allein in China so viele Sorten von grünem Tee gibt, wie es Städte gibt.

Einige der beliebtesten Sorten von grünem Tee sind die folgenden:

  • Gunpowder Tea Der für seine Rauchigkeit bekannte Gunpowder-Tee ist eine eng gerollte Perle, die sich beim Ziehen entfaltet und ein hellgrünes Gebräu und schöne Teeblätter offenbart.
  • Sencha Dies ist ein traditioneller japanischer Grüntee, der von den Japanern gerne an Gäste serviert wird. Er wird im Schatten des Mt. Fuji angebaut.

Wenn du aromatisierten grünen Tee probieren möchtest, findet man ihn oft in Kombination mit den Aromen von Vanille, Jasmin und Minze.

Um die perfekte Tasse Grüntee zuzubereiten, fülle deinen Wasserkocher mit frischem, kaltem Wasser und stellen ihn zum Erhitzen auf den Herd. Während das Wasser erhitzt wird, gib warmes Leitungswasser in deine Teekanne und, falls gewünscht, in deine Tassen, um diese zu erwärmen.

Wenn das Wasser kocht, nimm es vom Herd und entferne das Leitungswasser aus deiner Teekanne. Lass das Wasser ca. 2 Minuten stehen, damit es sich etwas abkühlt. Grüner Tee sollte mit Wasser aufgebrüht werden, das ca. 70° C heiß ist, also kühler als andere Teesorten. Gib etwa 1 Teelöffel Teeblätter pro Tasse in deine Teekanne und gieße das heiße Wasser über die Blätter.
Die meisten grünen Tees sollten vor dem Servieren etwa 1-2 Minuten ziehen. Der beste grüne Tee wird dir 2-3 Aufgüsse geben.

Ob du dich für grünen Tee entscheidest, um ihn in einer traditionellen Zeremonie zu verwenden, um deine Gesundheit zu schützen oder einfach nur, weil du ihn liebst, hast du eine kluge Wahl getroffen. Es gibt sicherlich einen Grund, warum grüner Tee in so vielen Zeremonien verwendet wird und in der asiatischen Welt so hoch verehrt wird. Es ist ein natürlicher Weg, einen Anlass zu feiern, der auch noch gesund und lecker ist.